INF3331: Grundlagen des Internets

zurück zur Übersicht

Modulbeschreibung

Leistungspunkte:6
Arbeitsaufwand:120 Std.
Präsenzzeit:45 Std.
Selbststudium:75 Std.
Fachsemester:1-6
Moduldauer:1 [Semester]
Turnus:alle 2 bis 3 Semester
Unterrichtssprache:Deutsch
Gruppengröße / beschränkte Teilnehmerzahl:Vorlesung und Übung unbeschränkt.
Lehrformen:Vorlesung, Übungen
Qualifikationsziele:Die Studierenden haben ein grundlegendes Verständnis über das Funktionsprinzip und die Organisation des Internets. Sie können wichtige Begriffe des Fachgebiets richtig anwenden und haben eine fundierte Grundlage für ein vertiefendes Studium im Bereich Kommunikationsnetze.
Modulinhalt:Protokolle und Standards, OSI-Modell, Vermittlungsprinzipien: Bridges, Switches, Routers; IP-Adressen, Domain Name System (DNS), Intradomain- und Interdomain Routing, IPv4/IPv6, ARP/NDP, DHCP, ICMP, Network Address Translation (NAT), UDP, TCP, Sockets, Fluss- und Lastkontrolle, Security: Authentisierung und Verschlüsselung, Internet Protocol Security (IPsec), Transport Layer Security (TLS), Firewalls; Anwendungsprotokolle, Kommunikationsstrukturen: Client-Server und Peer-to-Peer.
Prüfungsformen:Klausur (bei kleiner Teilnehmerzahl mündliche Prüfung) 80 %, Übungen 20 %.
Verwendbarkeit:Internet-Praktikum I, weiterführende Veranstaltungen im Bereich Kommunikationsnetze.
Teilnahmevoraussetzungen:-
Modulverantwortlicher:Prof. Menth
Literatur / Lernmaterialien:Wird in der Vorlesung bekanntgegeben.